Für einen angenehmeren Büroalltag schickt Topstar den Bürodrehstuhl Open Art ins Rennen, der das Arbeiten mit vielen Komfort-Einstellungen erleichtern soll. Ob der Bürodrehstuhl ifolgenden Bericht punkten konnte, erfährst Du nun im Anschluss.

Topstar Open Art
Vorteile

  • Schickes Design
  • Einfach zu rollen
  • Rückenschonend

Nachteile

  • Recht teuer

Features und Funktionen

Der Komfortdrehstuhl Open Art besticht auf den ersten Blick durch sein schickes Design und wirkt durch seine Netzoptik besonders leicht und modern. Der schicke Bezug aus 3-D-Netzstoff sorgt jedoch nicht nur für eine ansprechende Optik, sondern verhindert auch unerwünschtes Schwitzen, wie es bei anderen Materialien, insbesondere Leder, häufig vorkommt.

Die besonders hohe Rückenlehne verfügt nicht nur über eine höhenverstellbare Lendenwirbelstütze, sondern beugt auch durch ihr modernes 3D-Gelenk, das jeder Bewegung folgt, jeder Art von Rückenschmerzen vor.

Ebenfalls verbaut ist ein moderner Muldensitz mit abgerundeter Vorderkante, der nicht nur ein bequemes Sitzerlebnis verschafft, sondern zeitgleich auch Oberschenkel und Kniegelenke entlastet. Dank der komfortablen Synchro-Relax-Mechanik lassen sich Sitz- und Rückenlehnenneigung zudem simultan verstellen, um auch längeres Sitzen besonders angenehm zu gestalten und Muskelverspannungen vorzubeugen.

Die stufenlose Sitzhöhenverstellung hilft dabei, leicht die ideale Arbeitsposition zu finden und wird dabei durch die höhenverstellbaren Armlehnen unterstützt. Als besonderes Komfort-Extra können zudem die Kopfstützen in Höhe und Neigungswinkel angepasst werden und sorgen so für eine gesunde Kopf- und Nackenhaltung.

Topstar Open Art seite

Höchste Klasse in Punkto Design und Ergonomie

Vorteile des Topstar Open Art

Auf diversen Käuferportalen hat das Modell bereits viele Käufer (z.B. Amazon.de) beeindrucken können. Die durchschnittliche Bewertung von 4,2 von 5 möglichen Punkten zeigt, dass die meisten Amazon-Kunden mit dem Komfortdrehstuhl überaus zufrieden sind.

Insbesondere wird von vielen Kunden sowohl das schicke Design als auch der besonders gute, sich deutlich von anderen Produkten abhebende Sitzkomfort gelobt. Ein Kunde berichtet zusätzlich, dass alle Komfort-Funktionen auch bei einer Körpergröße von 1,92m einwandfrei nutzbar sind.

Nachteile

Vereinzelt wird bemängelt, dass sich die Kopfstütze, trotz guter Einstellbarkeit, nicht einwandfrei arretieren lässt und sich nach bei Druck unerwünscht verstellt.

Fazit zum Open Art

Der Topstar Open Art ist nicht nur durch seine schicke Optik ein echtes Highlight in Büro oder Home-Office. Auch seine umfangreichen Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten lassen selbst längeres Sitzen nicht unangenehm werden.

Insbesondere das 3D-Rückenteil passt sich flexible jeder Bewegung an und bietet dank der Lendenwirbelstütze eine optimale Rückenentlastung. Die flexible Beweglichkeit hilft gerade bei langem Sitzen dabei, immer eine angenehme Sitzposition zu finden.

Auch der Muldensitz bietet, obwohl er leider nicht in der Neigung verstellt werden kann, sehr guten Sitzkomfort und wirkt sich positiv auf die Sitzhaltung aus. Geringe Punktabzüge verursacht lediglich die Kopf- und Nackenstütze, die sich zwar wie beschrieben verstellen lässt, gelegentlich jedoch erst nach mehreren Versuchen wirklich sicher einrastet.

Quelle (Vorteile & Nachteile): Amazon-Kundenbewertungen*